... wenn es nur noch weh tut

Kaktus mir Stacheln

Ich verstehe die Welt nicht mehr!
Plötzlich nur noch Stress und Streit zu Hause - obwohl, eigentlich fing es ja schon viel früher an... wir verstehen uns einfach nicht mehr... war die Ehe doch falsch? Hätte ich lieber nicht heiraten sollen? Es geht einfach nicht mehr - oder doch? Aber wie? Und was wird mit den Kindern? Aber die tun ja sowieso nur noch, was sie wollen; auf mich hören sie schon lange nicht mehr... was soll ich hier noch? Soll ich raus? Muss ich raus? Darf ich bleiben?

Ich verstehe die Welt nicht mehr!
All die Jahre habe ich mit dem Vergessen gekämpft - wollte einfach nur Vergessen, was damals war - all den Schmerz, die Scham, den Ekel, die Angst - wer hätte mir denn geglaubt, was mir angetan wurde... Warum muss ich diesen Alptraum immer wieder erleben? Es ist wie ein Gefängnis - es ist ein Gefängnis - ich will hier raus!!! - endlich frei sein, endlich ohne Angst, mich endlich leicht wie ein Vogel fühlen, endlich rein sein, endlich atmen können, endlich leben dürfen....

Ich verstehe die Welt nicht mehr!
Bin ich jetzt einfach zu alt geworden? Zum alten Eisen geworfen? Nutzlos für die Gesellschaft? Ich habe ein Leben lang gearbeitet. Und jetzt werde ich nicht mehr ernst genommen. Beim Arzt bekomme ich zum Anfang des Quartals einen Termin. Er ist schnell mit dem Rezeptblock und sagt dauernd: "Was wollen Sie noch, in Ihrem Alter....?" Welches Alter? Habe ich mit 70 kein Recht mehr? Ein Recht, selbst zu bestimmen, selbst zu entscheiden, mich selbst zu kümmern? Werde ich einfach mal so abgeschoben, aufbewahrt, womöglich entmündigt? Was bleibt mir?

Ich verstehe die Welt nicht mehr!
Was kann ich tun? Ich komme nicht an meine Kollegen ran? Sie machen irgendwie einen Bogen um mich. Wenn ich dazu komme, hören sie sofort auf zu reden und gehen auseinander; sicher reden sie über mich. Es tut schon ziemlich weh. In der Pause wollen sie auch nicht mit mir zusammen sein. Aber mit wem kann ich denn überhaupt mal ein Wort reden? Viel mehr als meine Kollegen habe ich doch nicht? Und dann ist da diese blöde Giftziege. Sie kann sich so gut verkaufen und schiebt mir die Fehler zu. Klar mache ich auch mal einen Fehler, aber ich sitze jedenfalls nicht nur herum, rede und mach Raucherpausen - die hätte ich auch gern mal, so viel frei, wie sie dadurch hat. Ich möchte doch nur ein nettes Zusammenarbeiten und keinen Kleinkrieg - aber ich kann nichts tun...


 Sehr behutsam, in großer Achtung, in Würde und mit viel Respekt schauen wir, wie Sie Ihr Gefängnis hinter sich lassen und in kleinen Schritten mit viel Geduld neues Leben wagen lernen.